Spendenübergabe an den Sozialfonds der Gemeinde Niedereschach 2018

Wie jedes Jahr, veranstaltete der FC Fischbach auch im vergangenen Dezember 2017 seine Weihnachtsfeier, um sich bei den vielen Helfern und Ehrenamtlichen im Verein zu bedanken.

Traditionell denkt man dabei seit Jahrzehnten auch an Menschen, denen es nicht so gut geht und sammelt jedes Jahr für einen wohltätigen Zweck. Diesmal für den Sozialfonds der Gemeinde Niedereschach, über den in Not geratene Menschen aus der Gesamtgemeinde unterstützt werden. FC-Kassenchef Markus Kammerer und der Vorsitzende Johannes Korte überreichten den bei der zurückliegenden Weihnachtsfeier im Landgasthof "Zum Mohren" gesammelten Betrag in Höhe von 800 Euro an Bürgermeister Martin Ragg und staunten dabei nicht schlecht, als ihnen der Schultes, natürlich ohne Namen zu nennen, einmal aufzeigte, wie und wo man mit dem Geld aus dem Sozialfonds unbürokratisch, aber nie ungeprüft, helfen kann. Vertraulichkeit ist dabei oberstes Gebot und letztlich erfolgt keine Auszahlung ohne die Zustimmung des Bürgermeisters.

Das Besondere am Sozialfonds der Gemeinde Niedereschach sei die große Flexibilität, mit der man ohne die sonst übliche "Formularflut" unbürokratisch helfen kann. Natürlich wird vor einer Auszahlung auch geprüft, ob zur Lösung des Problems nicht andere Sozialleistungen beantragt werden können.

Bis diese Anträge dann, letztlich oft erst nach einigen Wochen, entschieden sind, überbrückt auch hier die Gemeinde mit Geld- und Sachleistungen oder auch mit kleineren zinslosen Darlehen über den Sozialfonds.

Bei der Spendenübergabe freute sich Ragg, dass in der Gesamtgemeinde viele Menschen, Vereine, Gruppen und auch Unternehmer durch Spenden immer wieder den Sozialfonds unterstützen und damit dazu beitragen, dass die Gemeinde helfen kann, denn dies sei oft mit relativ kleinen Beträgen möglich.

   
   
© 2013 - FC 1920 Fischbach e.V.